Osteuropäische Hochgeschwindigkeitsbahn LGV EE – Phase 2

Die osteuropäische Hochgeschwindigkeitsstrecke LGV EE wird von Paris nach Straßburg führen und soll im Jahr 2016 …

Bauzeit: 2010-2015

Projektbeschreibung

Zurück

Die osteuropäische Hochgeschwindigkeitsstrecke LGV EE wird von Paris nach Straßburg führen und soll im Jahr 2016 eröffnet werden.

Diese Strecke ist der französische Teil des „Magistrale für Europa“, das transeuropäische Netzprojekt, welches Paris via Straßburg – München - Wien - Bratislava mit Budapest verbinden wird. Die 1.500 km lange Strecke soll bis zum Jahr 2020 fertig sein. Ab diesem Zeitpunkt wird es nur zehneinhalb Stunden dauern, die Strecke durch 5 Länder mit dem Zug zu durchqueren.

JORDAHL lieferte für dieses Projekt Ankerschienenpaare JTA W 50/30 und JTA W 53/34 zur Befestigung von Berührungsschutz, Feeders und CdPA Kabeln auf den Brückenpfeilern und Fahrbahnplatten für die Abschnitte 41, 42, 43A, 43B und 49.

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Cookies sind essentieller Bestandteil der Webseite und bereits integriert. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erlauben Weitere Informationen